Hinweise zur Verwendung Ihrer Daten

Datenschutzhinweis

Datenschutzhinweis

Der Schutz von personenbezogenen Daten ist uns wichtig und auch gesetzlich gefordert. Die nachstehenden Ausführungen sollen Sie über die wichtigsten Aspekte der Verarbeitung personenbezogener Daten informieren.

 

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ist:

J. Eder & Co OG
Straniakstraße 1, 5020 Salzburg
Tel. +43 662 451155 - 0
E-Mail: immobilien@ssk.cc


Datenschutzinformationen – Gewöhnlicher Geschäftsverkehr

1. Datenverarbeitungsvorgänge, Rechtsgrundlagen und Speicherdauer

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von natürlichen Personen, die uns im Rahmen einer Geschäftsanbahnung und späteren Geschäftsbeziehung bekannt gegeben werden. Konkret führen wir folgende Verarbeitungsvorgänge durch, die für Sie als Mieter, Interessent oder Lieferant wesentlich sind:

a) Immobilienvermietung und -Verwaltung

Wir erhalten die Daten (Anrede, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Adresse, Email, Telefonnummer, Firmenbuchnummer) von Ihnen als Interessent, indem Sie an uns zur Vertragsanbahnung herantreten (z.B. telefonisch, über ein Inserat oder ein Portal, durch Dritte). Sofern ein Miet- oder Pachtverhältnis zustande kommt, schließen wir in weiterer Folge mit Ihnen Verträge ab. Die zuvor erhobenen Daten sind zur Erfüllung des Vertrags erforderlich und werden überdies zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. steuerliche Aufbewahrungspflichten oder Gewährleistungs- und Schadenersatzverpflichtungen) verarbeitet.

Sofern mit Interessenten kein Miet- oder Pachtverhältnis zustande kommt, werden die Daten (Name, Telefonnummer, Email) gelöscht, sobald das betreffende Objekt endgültig vergeben wurde. Sofern ein Miet- oder Pachtverhältnis zustande kommt, speichern wir die Daten während der Vertragsbeziehung und darüber hinaus für einen Zeitraum von maximal 7 Jahren nach Beendigung desselben, insbesondere um steuerliche und unternehmensrechtliche Aufbewahrungspflichten erfüllen zu können. Sofern es besondere Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche notwendig machen, werden Daten bis zu maximal 30 Jahren gespeichert.

Sie sind nicht verpflichtet, uns Daten bereit zu stellen, wenn Sie jedoch die Daten nicht zur Verfügung stellen, dann können wir die Leistung nicht erbringen.

b) Lieferanten- und Auftragsvergabe zur Abwicklung des Einkaufes und Abwicklung der Professionisten

Wir erhalten die Daten von Ihnen im Rahmen der Beziehung als Lieferant oder Auftragnehmer unseres Unternehmens. Diese Daten sind zur Erfüllung des Vertrags erforderlich und werden überdies zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen (z.B. steuerliche oder unternehmensrechtliche Aufbewahrungspflichten oder Gewährleistungs- und Schadenersatzverpflichtungen) verarbeitet.

Die Daten speichern wir während der Geschäftsbeziehung und darüber hinaus für einen Zeitraum von maximal 7 Jahren nach Ende des Geschäftsjahres, in dem der Geschäftsfall beendet wurde, insbesondere um steuerliche Aufbewahrungspflichten erfüllen zu können. Sofern es besondere Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche notwendig machen, werden Daten bis zu maximal 30 Jahren gespeichert.

2. Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Ihre Stamm-/Kontaktdaten wie:

  • Als Privatkunde: Vor- und Zuname, Adresse, Kontaktdaten (E-Mail-Adresse,  Telefonnummer, Fax), Geb. Datum, Bankdaten
  • Als Firmenkunde: Firma, Firmenbuchnummer, UID-Nummer, Adresse, Ansprechpartner-Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Fax), Bankdaten

Darüber hinaus verarbeiten wir auch folgende sonstige personenbezogene Daten:

  • Informationen über Art und Inhalt unserer Geschäftsbeziehung wie Vertragsdaten, Auftragsdaten, Umsatz- und Belegdaten, Kunden- und Lieferantenhistorie
  • Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokolle)
  • Sonstige Daten, die wir von Ihnen im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung (z.B. Korrespondenz, Kundengespräche, etc.) erhalten haben
  • Daten, die zur Identifizierung und zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (zB Vertrags- und Objektdaten)

3. Datenweitergabe und Rechtsgrundlage

Wir speichern und verarbeiten die uns übermittelten bzw. bekanntgegebenen personenbezogenen Daten nur soweit es mit der Abwicklung des Vertrages (Mietvertrag, Pachtvertrag) im Rahmen des Miet- oder Pachtverhältnisses im Zusammenhang steht. Eine Weitergabe erfolgt nur im minimal erforderlichen Umfang soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist, auf einer gesetzlichen Grundlage beruht oder ein berechtigtes Interesse an der Geschäftsabwicklung besteht.

Mögliche Empfänger können sein:

  • Beauftragte Hausverwaltungen
  • Partnergesellschaften
  • Private und öffentliche Stellen, die Informationen im Zusammenhang mit dem Vertragsobjekt benötigen (z.B Rauchfangkehrer, Finanzierungsunternehmen, Versicherungen)
  • Finanzamt und sonstige Behörden, Steuerberater und Rechtsvertreter (bei der Durchsetzung von Rechten oder Abwehr von Ansprüchen oder im Rahmen von Behördenverfahren).
  • Unternehmen, die im Rahmen der Betreuung unserer unternehmensinternen IT-Infrastruktur (Software, Hardware) beauftragt sind;
  • Beauftragte Professionisten/Dienstleister (z.B. Kontaktaufnahme zur Schadensbehebung);
  • Makler, Interessenten, Käufer, Investoren (berechtigtes Interesse bei Verkauf der Liegenschaft)

Keinesfalls werden Ihre Daten zu Werbezwecken o.ä. weitergegeben. Unsere Mitarbeiter und unsere Dienstleistungsunternehmen sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet.

Eine Übermittlung an Empfänger in einem Drittland (außerhalb der EU) oder an eine internationale Organisation ist nicht vorgesehen. Es besteht keine automatisierte Entscheidungsfindung (Profiling).

 

Datenschutzinformationen - Bewerberdaten

1. Erhebung und Nutzung der Bewerberdaten

Im Zuge der Bewerbung (per E-Mail, Post oder persönlich) werden personenbezogene Daten wie z. B. Name, Adresse, Geburtsdatum, Lebenslauf, Anschreiben bzw. Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung gestellt haben, erhoben. Diese Daten werden ausschließlich für den Bewerbungsprozess verwendet und sind nur einem eingeschränkten Personenkreis zugänglich.

Wir behalten uns vor Bewerbungen an Partnergesellschaften weiterzugeben, sofern die Bewerbung für eine weitere Stelle interessant ist. Eine mögliche Weitergabe der Daten erfolgt allerdings nur nach erfolgter Zustimmung.

2. Aufbewahrung

Kommt ein Dienstverhältnis zustande, werden die im Zuge des Bewerbungsverfahrens gespeicherten Daten für vorvertragliche Maßnahmen verwendet (Vorbereitung Dienstvertrag) und in den Personalakt überführt. Sofern die Bewerbung nicht erfolgreich ist, werden die Daten aus gesetzlichen Gründen noch für sieben Monate gespeichert. Danach werden die Daten gelöscht. Eine darüber hinaus gehende Evidenzhaltung der Daten für künftige offene Stellen erfolgt nur nach erfolgter Zustimmung.

 

Auskunfts-und Widerrufsrecht

1. Ihnen als betroffener Person steht grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung und Datenübertragbarkeit jeweils im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zu.

2. Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, steht Ihnen das Recht zu, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Für den Widerruf wenden Sie sich bitte an die unter 5.5. genannte Adresse. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung der Daten bis zum Widerruf wird dadurch nicht berührt. Die Daten werden nach dem Widerruf nicht mehr für den Zweck, in den Sie eingewilligt haben verwendet.

3. Sofern die Verarbeitung der Daten auf einem berechtigten Interesse unsererseits beruht, haben Sie das Recht, Widerspruch dagegen zu erheben. Für einen Widerspruch wenden Sie sich bitte an die unten angeführte Adresse. Werden Daten von uns auf Basis des berechtigten Interesses verarbeitet, dann verarbeiten wir die personenbezogenen Daten nur dann, wenn unsere schutzwürdigen Interessen für die Verarbeitung überwiegen und über Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten stehen oder aber die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung unserer Rechtsansprüche dient.

4. Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlicher: J. Eder & Co OG
Adresse: Straniakstraße1, 5020 Salzburg
Ansprechpartner: MMag. Markus Kirchner
Telefon: +43 662 45 11 55 11
Email: m.kirchner@ssk.cc

5. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in irgendeiner Weise verletzt worden sind, steht es Ihnen frei, bei der Österreichischen Datenschutzbehörde (Wickenburggasse 8, 1080 Wien) Beschwerde zu erheben.